Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Corona-Virus

Beachten Sie die aktuellen Informationen für Gesundheitsfachpersonen des Bundesamtes für Gesundheit BAG:

www.bag.admin.ch

Vorgehen bei Verdacht auf eine Infektion mit dem neuen Coronavirus

  1. Legen Sie der Patientin/dem Patienten bei Ankunft in der Praxis eine Hygienemaske an.
  2. Isolieren Sie die Patientin/den Patienten in einem Raum, der sich gut lüften lässt.
  3. Alles betreuende Personal sollte FFP2-Masken (falls nicht verfügbar: Hygienemasken), Schutzbrillen – wenn vorhanden – sowie Schutzhandschuhe und -mäntel verwenden.
  4. Sind die Verdachtskriterien einer Infektion mit dem neuen Coronavirus erfüllt, nehmen Sie telefonisch Kontakt auf mit der Kantonsärztin/dem Kantonsarzt. Die Kantonsärztin/der Kantonsarzt entscheidet über die Massnahmen und wo die Untersuchungen weitergeführt werden.
  5. Kontaktieren Sie gegebenenfalls telefonisch das Spital, das die Kantonsärztin/der Kantonsarzt festgelegt hat. Und kündigen Sie die Patientin/den Patienten an.
  6. Organisieren Sie gegebenenfalls den Transport der Patientin/des Patienten zum Spital gemäss den kantonalen Empfehlungen oder den Anweisungen der Kantonsärztin/des Kantonsarztes.
  7. Die Ärztin bzw. der Arzt, welche den Test durchführen, sind für das Ausfüllen des obligatorischen Meldeformulars verantwortlich.