Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Information Corona-Virus

In Zusammenhang mit der aktuellen Lage betreffend die COVID-19-Pandemie verweisen wir Sie auf folgende Informationen: 

Liebe Mitglieder

Seit dem 27. April 2020 sind Dentalhygiene-Behandlungen unter Anwendung von besonderen Schutzmassnahmen gegen das Coronavirus wieder zugelassen. Um die Gesundheit der Patienten und des Praxispersonals zu schützen und das Ansteckungsrisiko zu verhindern, hat die Vereinigung der Kantonszahnärzte und Kantonszahnärztinnen der Schweiz (VKZS) ein umfassendes Schutzkonzept mit konkreten Massnahmen erstellt. Dieses wurde nun per 29. Mai 2020 überarbeitet und angepasst. Die Bestimmung, dass Dentalhygiene-Behandlungen nur mit Handinstrumenten ausgeführt werden dürfen, wurde, wie es Swiss Dental Hygienists mit einer Eingabe gefordert hatte, aufgehoben. Das heisst, aerosol-generierende Behandlungen sind per sofort wieder zugelassen unter der Voraussetzung, dass eine FFP2-Maske (ohne Ventil) getragen wird. Das aktuelle Positionspapier finden Sie hier.

Weiter hat der Zentralvorstand mit einer erneuten Eingabe beim Bundesamt für Sozialversicherung BSV gefordert, dass beim Corona-Erwerbsersatz die Einkommensgrenzen nicht angewendet werden dürfen, da die selbstständigen Dentalhygienikerinnen zu einer kompletten Betriebsschliessung gezwungen worden sind und daher einen Totalerwerbsausfall erlitten haben.

Bei Fragen können Sie sich gerne an unsere Geschäftsstelle wenden.

In Zusammenhang mit der aktuellen Lage betreffend die COVID-19-Pandemie verweisen wir Sie auf folgende Informationen: 

Bitte informieren Sie sich regelmässig auf der Website des BAG sowie auf den Informationsseiten der Kantone über die aktuellen Neuigkeiten betreffend Corona-Virus.
 
Antworten zu weiteren rechtlichen Fragen in Sachen Pandemie finden Sie auf der Website des SECO.