Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Information Corona-Virus

In Zusammenhang mit der aktuellen Lage betreffend die COVID-19-Pandemie verweisen wir Sie auf folgende Informationen: 

Liebe Mitglieder

Gesundheitsfachpersonen wie Dentalhygienikerinnen sind von den neuen Massnahmen nicht betroffen. Sie dürfen geöffnet bleiben und sind weiterhin auch nicht zur Schliessung ab 19 Uhr verpflichtet.

Um die Gesundheit der Patienten und des Praxispersonals zu schützen und das Ansteckungsrisiko zu verhindern, hat die Vereinigung der Kantonszahnärzte und Kantonszahnärztinnen der Schweiz (VKZS) ein umfassendes Schutzkonzept mit konkreten Massnahmen erstellt. Dieses wurde per 23. September 2020 überarbeitet und angepasst. Das aktuelle Positionspapier finden Sie hier.

Weiter hat der Zentralvorstand mit einer erneuten Eingabe beim Bundesamt für Sozialversicherung BSV gefordert, dass beim Corona-Erwerbsersatz die Einkommensgrenzen nicht angewendet werden dürfen, da die selbstständigen Dentalhygienikerinnen zu einer kompletten Betriebsschliessung gezwungen worden sind und daher einen Totalerwerbsausfall erlitten haben.

Bei Fragen können Sie sich gerne an unsere Geschäftsstelle wenden.

In Zusammenhang mit der aktuellen Lage betreffend die COVID-19-Pandemie verweisen wir Sie auf folgende Informationen: 

Bitte informieren Sie sich regelmässig auf der Website des BAG sowie auf den Informationsseiten der Kantone über die aktuellen Neuigkeiten betreffend Corona-Virus.
 
Antworten zu weiteren rechtlichen Fragen in Sachen Pandemie finden Sie auf der Website des SECO.

Information zur Covid-19 Impfung

Auf der Webseite des BAG sind alle wichtigen Infos rund um die Impfung zu finden. Wann und wo Sie sich impfen lassen können, erfahren Sie von den Behörden in Ihrem Kanton. Die Impfdosen treffen gestaffelt in der Schweiz ein. Deshalb wird die Impfung der Bevölkerung Monate dauern. Die Impfung ist prioritär für folgende Zielgruppen ab 16 Jahren vorgesehen:

  • Zielgruppe 1: Besonders gefährdete Personen (ohne schwangere Frauen)
  • Zielgruppe 2: Gesundheitspersonal mit Patientenkontakt / Betreuungspersonal von besonders gefährdeten Personen
  • Zielgruppe 3: Enge Kontakte (Haushaltsmitglieder, betreuende Angehörige) von besonders gefährdeten Personen
  • Zielgruppe 4: Personen in Gemeinschaftseinrichtungen mit erhöhtem Infektions- und Ausbruchsrisiko (z.B. Behindertenheime).

Die Dentalhygienikerinnen gehören zur Zielgruppe 2 und werden somit die Möglichkeit zur Impfung nach den Personen der Zielgruppe 1 erhalten.

Die EKIF und das BAG haben Swiss Dental Hygienists am 15. Februar 2021 mitgeteilt, dass Dentalhygiene- und Zahnarztpraxen in der Zielgruppe 2 neu explizit erwähnt werden. Seit dem 19. März 2021 ist die adaptierte Impfstrategie gültig. Neu gibt es innerhalb der Impfzielgruppe 2, welche geimpft werden, sobald genügend Impfdosen für die Impfung der gesamten Zielgruppe 1 vorhanden sind (weisser Teil der Tabelle), keine hierarchische Reihenfolge mehr. Basierend darauf hat Swiss Dental Hygienists am 1. April 2021 eine Eingabe bei allen Kantonen vorgenommen. Darin fordert Swiss Dental Hygienists die Kantone auf, die Impfempfehlung des BAG und der EKIF umzusetzen. Die Eingabe finden Sie hier.

Angebot Schutzmasken

Swiss Dental Hygienists hat mit den Sponsoren und Supportern des Verbandes die aktuelle Lage bezüglich deren Lagerbestand und den Nachbestellungen von Schutzmasken besprochen. Sie können unter den nachfolgenden Links ab sofort Bestellungen aufgeben:

CURADEN AG, Kriens: www.curaden.ch

Profimed AG, Kilchberg: www.profimed.ch